Easy Going

Im Vergleich zu den letzten Tagen endlich ein leichter Fahrradtag,, wenig Steigungen.

Rund um Lusaka langweilig, die Stadt nichts sagend , wenig interessant, moderne Shoppingmallls, dominiert von den großen südafrikanischen Ketten.

Deutlich südlicher wieder spannendere, hügelige Landschaft.

Nette Lodge außerhalb von Kafue.

Beim Herumstreunen werde ich von Einheimischen zu ihren Behausungen gewunken, ein Schemel geholt, Maisbier angeboten, eine Zerreißprobe, die Begegnung mit mehr als freundlichen, zumindest zufrieden wirkenden Menschen einerseits, die unbeschreibliche Armut, Ausweglosigkeit , Trostlosigkeit andererseits.

Ich kann mich in die Lodge zurück ziehen.

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s